Zwei Lohnerhöhungen und 200 € Corona-Prämie Tarifabschluss Brotindustrie NRW

Zwei Lohnerhöhungen und 200 Euro Corona-Prämie

Foto: Virtu Studio / Shutterstock.com | Montage: NGG

In der dritten Tarifverhandlung hat sich die NGG-Tarifkommission am 14. Juni mit der Arbeitgeberseite in Münster auf einen Tarifabschluss für die Brotindustrie in NRW und den nördlichen Bundesländern geeinigt. Nach zwei gescheiterten Runden war auch diese dritte Verhandlung sehr schwierig. Aber diesmal haben sich die Arbeitgeber deutlich bewegt, so dass ein Kompromiss gefunden werden konnte.

Das Paket enthält lineare Lohnsteigerungen von 2,2% in 2021 und 2,3% in 2022 sowie eine Netto-Einmalzahlung von 200 Euro für Vollzeitkräfte (Teilzeit anteilig, Azubis 100 Euro), zahlbar mit der Juli-Abrechnung 2021. Mit der Einmalzahlung haben wir im Jahr 2021 ein Volumen von mehr als 2,3% erreicht (auf Basis Ecklohn).

Die Arbeitgeber wollten unter zwei Prozent abschließen. Das war mit uns nicht zu machen. Mit dem Ergebnis sorgen wir dafür, dass die Tarifentgelte dauerhaft steigen und nehmen zugleich Rücksicht auf die Betriebe, in denen es derzeit nicht so gut läuft. Außerdem wurde vereinbart, im Jahr 2022 Gespräche über Möglichkeiten der Umwandlung von Entgeltkomponenten in Freizeit aufzunehmen.

Gemeinsam machen wir uns strak - für Dich und für gute Tariflöhne. Wir sind die Tarifkommission der Süßwarenindustrie in NRW:

Auch beim nächsten Mal wollen wir für Euch das Beste herauszuholen. Aber nur wenn die Gewerkschaft viele Mitglieder hat, können wir als Tarifkommission in den Verhandlungen mehr für Euch erreichen. Deshalb: Werde jetzt Mitglied!

Die Tarifverträge gelten in Deutschland nur für Gewerkschaftsmitglieder. Darum: Sichere Dir den Anspruch auf die Tarifleistungen, die von der Gewerkschaft NGG ausgehandelt werden und werde Mitglied!

Tarifinfo als PDF herunterladen

Herunterladen