Tarifrunde Milchindustrie NRW Gute Löhne gegen die hohen Preise

Untere Forderungen für die Milchindustrie in NRW 2022: Mehr Lohn gegen die hohen Preise und Extra-Rente gegen Altersarmut. Grafiken: © Natykach Nataliia | Vectorpouch (beide Shutterstock) / Montage: NGG

Die Tarifforderung steht: Wir wollen 6 Prozent mehr Geld und höhere Altersvorsorge für die Milchindustrie NRW. Das hat die NGG-Tarifkommission am 17. Dezember beschlossen. Die Verhandlungen mit den Arbeitgebern starten am 22. Februar.

Unsere Tarifforderungen:

» Erhöhung der Löhne, Gehälter und Auszubildendenvergütungen um 6 Prozent

» eine deutliche Anhebung des Arbeitgeberbeitrags zur Altersvorsorge

» Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit von 12 Monaten haben

Hohe Inflation

Die Inflation in NRW lag 2021 bei 5,1 Prozent (Stand November 2021). Auch in diesem Jahr soll die Inflation weiter steigen. Experten rechnen mit über drei Prozent. Das trifft auch alle Beschäftigten in der Milchwirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Deshalb braucht es ein deutliches Lohnplus, damit Du Dein Leben weiterhin finanzieren kannst.

Stärkung Deiner  betrieblichen Altersvorsorge

Die Inflation betrifft auch die Altersvorsorge. Um im verdienten Ruhestand keine Geldsorgen zu haben,
lohnt es sich, heute zu kämpfen! Die NGG-Tarifkommission fordert deshalb eine deutliche
Erhöhung des Arbeitgeberbeitrags zur Altersvorsorge.

Ebenfalls werden wir erneut über eine Wahlmöglichkeit zwischen Entgelterhöhung oder Umwandlung in Freizeit mit den Arbeitgebern sprechen!

Online Meeting Milchindustrie NRW

Jetzt anmelden!

via Microsoft Teams

am 24. Januar 2022
um 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Sei dabei und mach mit! Anmeldeschluss ist der 20.01.2022

More about