Frauentag 2021 Wir wollen die Hälfte vom Kuchen!

08. März 2021

Suzann Drähter, Betriebsratsvorsitzende bei Homann Feinkost in Bottrop und aktiv in der NGG.NRW

Heute, am Weltfrauentag, zeigen wir die virtuelle Nelke – als Zeichen unserer Wertschätzung für die unglaubliche Leistung vieler Frauen! Für mehr Gleichstellung und für mehr Respekt. Wir unterstützen Euch nicht nur am Weltfrauentag – sondern das ganze Jahr!

Seit 1911 wird weltweit auf Frauenrechte, die Gleichstellung der Geschlechter und bestehende Diskriminierungen aufmerksam gemacht. Seit 1921 ist der 8. März der Internationale Frauentag. Viele Unterschiede sind auch heute noch gravierend: Die Differenz des durchschnittlichen Bruttoverdienstes von Frauen und Männern lag in 2019 immer noch bei 19 Prozent!

Frauen sind nicht nur beim Entgelt oft benachteiligt: Die Ungleichheit fängt mit Bildungs- und Ausbildungschancen an, und sie geht weiter über besondere Risiken wie z.B. verstärkte Teilzeitarbeit. Frauen arbeiten oft in befristeten Verträgen ohne Perspektive und Sicherheit, sie haben schlechtere Aufstiegschancen, sind seit Corona noch stärker mehrfach belastet, z.B. durch einen hohen Anteil Sorgearbeit für Kinder und Pflege bei gleichzeitiger Berufstätigkeit, sie sind seit Corona noch mehr Gewalt ausgesetzt, außerdem überdurchschnittlich von niedrigen Renten und Altersarmut betroffen. Frauen sind im Bundestag und in den Landtagen mit durchschnittlich 30 Prozent nach wie vor unterdurchschnittlich vertreten, obwohl der Anteil der Frauen in der Bevölkerung bei knapp über 50 Prozent liegt.

Wir fordern: Schluss mit der Ungerechtigkeit! Wir wollen die Hälfte des Kuchens! Werdet selbst und/oder gemeinsam aktiv, kämpft für Eure Rechte am Arbeitsplatz, für bessere Tarife, für eine ausgewogene Gestaltung des Wandels in der Arbeitswelt und in der Gesellschaft!